Eine typische Organisationsstruktur eines Casinos

Beim Betreiben eines Casinos geht es nicht nur darum, Händler, Boxenbosse und Sicherheitsleute einzustellen. Ein modernes Casino ist ein Geschäft mit mehreren Millionen Dollar und einer komplexen Organisationsstruktur. Allein die Beauftragung eines Geschäftsführers durch einen CEO ist nicht mehr angemessen. Heutige Casino-CEOs berichten von mehreren Vizepräsidenten.

Glücksspiel

Die meisten Casinos trennen Tischspiele von elektronischen Spielen oder Slot-Spielen. Jede Kategorie von Glücksspielen hat normalerweise einen eigenen Vizepräsidenten, der ein Team von Managern beaufsichtigt. Die Manager beaufsichtigen ein Team von Vorgesetzten. Die Slot-Betreuer, Händler und andere Einstiegspositionen arbeiten unter den Supervisoren und halten die Spiele am Laufen.

Sicherheit und Überwachung

Kasinos haben in der Regel separate Vizepräsidenten für Sicherheit und Überwachung. Das Überwachungsteam ist dafür verantwortlich, die Spieler zu beobachten, um sicherzustellen, dass die Integrität der Spiele nicht beeinträchtigt wird, weder durch unlauteren Handel noch durch betrogene Kunden. Die Sicherheit erhält jedoch die Integrität des physischen Raums. Wenn bei der Überwachung etwas passiert, rufen sie die Sicherheitskräfte auf, um Maßnahmen auf dem Boden zu ergreifen.

Operationen

Ein Casino bietet mehr als Glücksspiel, Sicherheit und Überwachung. Ein Vizepräsident für Humanressourcen muss die Hunderte oder Tausende von Menschen überwachen, die dort arbeiten. Ein Chief Financial Officer oder Vice President of Finance kümmert sich um die Finanzgeschäfte des Unternehmens, während ein Marketing-Vizepräsident zwei Kampagnen gleichzeitig durchführt - traditionelle Marketing- und Werbeaktivitäten sowie Spielerentwicklungskampagnen, um bestehende Kunden zurückzuhalten. Kasinos haben auch Informationstechnologie-Abteilungen, und viele nutzen auch stellvertretende General Manager, um Lebensmittel- und Getränkevorgänge, Verwahrung / Wartung und alle Hotelkomponenten zu erledigen.

Das Webmodell

Es kann argumentiert werden, dass ein herkömmliches Pyramiden-Organigramm für Casinos ungeeignet ist. Ein Casino ist ein einzigartiges Geschäft, da der Wert und die Einnahmen des Spielers fast ausschließlich vom Spieler stammen - es gibt keine Dienstleistungen, die nicht an Nicht-Spieler verkauft werden können, oder bedeutendes Inventar, das es für Einnahmen auflösen kann. In einem Web-Organigramm umgeben Mitarbeiter des Niveaus den Spieler und bieten ihm außergewöhnlichen Service. Auf der unteren Ebene würde beispielsweise ein Spielautomatenbetreuer direkt mit einer Reinigungsperson (Einrichtungen) interagieren, um den Spielbereich sauber zu halten, einer Cocktailkellnerin (Speisen und Getränke), um den Spieler glücklich zu machen, und einem Spielerhost (Marketing). um den Geldbetrag zu erkennen, den der Spieler ausgibt. Die höheren Ebenen des Unternehmens sind vorhanden, um die Mitarbeiter des Gästeservices zu unterstützen.

Beliebte Beiträge