Effektive Angebotssitzungen

Effektive Vorschlagssitzungen können zu Eckpfeilern für langfristigen Geschäftserfolg werden. Die erfolgreichsten Meetings klären Details, beantworten Fragen, lösen offene Bedenken und bringen die Vorschläge voran. Um es richtig zu machen, müssen Sie die richtige Mischung aus Informationen, Fachwissen und Sorgfalt zusammenbringen, um sowohl für den Präsentator als auch für die Teilnehmer eine effektive, positive Erfahrung zu schaffen.

Beginnen Sie mit einem festen Vorschlag

Ein effektives Angebotstreffen beginnt mit einem soliden Verkaufsvorschlag. Stellen Sie sicher, dass Ihr Vorschlag nicht nur klar und gut geschrieben ist, sondern auch die Ziele und Ziele des Kunden umfassend berücksichtigt. Ein Angebot ist normalerweise ein Verkaufsbeleg von sechs bis acht Seiten. Behandeln Sie das Problem, das Problem oder den Job vollständig, legen Sie fest, warum Sie am besten qualifiziert sind und warum Ihr Ansatz der Konkurrenz überlegen ist, und legen Sie detailliert fest, wie Sie Ihre Mission erfüllen möchten. Wenn Ihr Vorschlag in einem dieser Bereiche fehlschlägt, können Sie Ihre Zielgruppe lange vor dem Thema Preisfindung verlieren, das sich normalerweise am Ende des Bereichs befindet. Machen Sie Ihre Hausaufgaben, überprüfen Sie Zahlen und Fakten und stellen Sie sicher, dass Sie mit den Bedürfnissen Ihrer Kunden vertraut sind, auch wenn dies ein Rückruf für ein zuvor eingereichtes Angebot ist.

Halte es einfach

Einfache visuelle Hilfsmittel wie Diagramme, Folien und Grafiken können Ihr Publikum nachhaltig beeindrucken und die Wirksamkeit von Vorschlagsmeetings steigern. Die konsequente Verwendung von Farben, Schriftarten und relevanten Illustrationen sind wesentliche Elemente einer effektiven Folienpräsentation. Einfache, bildbasierte Folien oder Folien mit Sätzen, die aus 10 oder weniger Wörtern bestehen, können Ihrem Publikum helfen, die Informationen, die Sie präsentieren, besser zu verstehen. Um es einfach zu halten und die Wirksamkeit von visuellen Hilfsmitteln zu erhöhen, empfiehlt die Mind Tools-Website die Verwendung von Dias oder anderen visuellen Hilfsmitteln, bei denen der Betrachter maximal drei Sekunden für die mentale Bearbeitung benötigt.

Übung macht den Meister

Halten Sie den Präsentationsteil des Vorschlags kurz und auf den Punkt. Haben Sie eine Agenda, an die Sie sich halten und zum Thema bleiben. Das Halten von Übungssitzungen zur Behebung von Problemen mit dem Fluss oder dem Tempo der Präsentation ist besonders wichtig, wenn Sie nervös sind oder wenn es sich um Ihr erstes Treffen mit Vorschlägen handelt. Legen Sie im Voraus fest, wie mit Unterbrechungen wie Fragen der Teilnehmer während der Präsentation der Vorschläge umgegangen werden soll. Wenn Sie einen Partner haben, können Sie Ihren Partner beispielsweise Fragen auf einer "Parkplatz" -Anschlagtafel aufzeichnen lassen. Wenn Sie die Besprechung alleine durchführen, teilen Sie den Teilnehmern mit, dass Sie nach der Präsentation Fragen beantworten, und bitten Sie die Teilnehmer, alle Fragen aufzuschreiben, die sie möglicherweise im Verlauf der Besprechung haben.

Sprechen Sie den Elefanten an

Es besteht immer die Möglichkeit, dass ein Vorschlagstreffen nicht wie geplant verläuft, egal wie gut und gründlich Ihr Vorschlag ist und wie viel Sie auch üben. Teilnehmer können schwierige Fragen stellen oder sogar Ihren Vorschlag kritisieren. Möglicherweise stellen Sie fest, dass die Teilnehmer trotz Ihrer besten Bemühungen nicht engagieren. Wenn etwas schief geht oder sich einfach nicht richtig anfühlt, rufen Sie es eher auf, als zu versuchen, fortzufahren, was die Sache nur verschlimmern kann. Identifizieren und adressieren Sie Elefanten im Besprechungsraum. Wenn Sie Fragen haben, die Sie nicht beantworten können, sagen Sie dies und teilen Sie dem Publikum mit, dass Sie eine Antwort erhalten und einen Zeitrahmen für die Rückkehr zum Fragesteller geben. Behalten Sie ein ruhiges, professionelles Auftreten bei, packen Sie Kritik und Herausforderungen jedoch direkt an.

Beliebte Beiträge